Hellersdorfer CorsoBerlin

Forum Kienberg
  • Initiierung
  • Konzept
  • Konkretisierung
  • Vermarktung
  • Realisierung

Die Idee

Gemeinsam mit unserem Partner, der MCG Management Capital Group, ist durch die blueorange group ein Shoppingcenter im aufstrebenden Berliner Stadtteil Hellersdorf angekauft worden. Somit betreibt die blueorange nun auch aktives Asset-Management von großflächigen Retail-Objekten. Dabei profitiert das Joint Venture von verschiedenen Inhouse-Expertisen. Durch ein bewusstes Revitalisierungskonzept wird das derzeit zu einem Viertel leerstehende Objekt künftig einen nachhaltigen Entwicklungsimpuls für die gesamte Region setzen.

Der Standort

Der Stadtteil Hellersdorf erlebt derzeit einen starken Aufschwung und befindet sich im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf im Nordosten der Stadt. So entwickelt sich nicht nur die Bevölkerung sondern auch die Arbeitslosigkeitsquote positiver als der Berliner Durchschnitt. Das Objekt befindet sich an der U-Bahn-Haltestelle "Kienberg" und ist somit für den öffentlichen Personennahverkehr und den Individualverkehr sehr gut angebunden. In direkter Nachbarschaft liegen die Gärten der Welt (ehemalige Bundesgartenschau) und das in Hellersdorf befindliche größte zusammenhängende Einfamilienhaus-Gebiet Deutschlands.   

Das Projekt

Das Konzept sieht vor die leerstehenden Flächen neuen Nutzungen zuzuführen und die bestehenden Flächen sukzessive aufzuwerten. Die Aussenfassade und das gesamte Erscheinungsbild des Gebäudes wird modernisiert und die technischen Einrichtungen auf den neuesten Stand gebracht. Das  Revitalisierungskonzept wird das Shopping-Center ganzheitlich aufwerten ohne Eingriffe in die vorhandene Infrastruktur vorzunehmen. Bei der Auswahl der zukünftigen Mieterstruktur wird sehr explizit auf die Bedürfnisse der Nachbarschaft und der Zielgruppe eingegangen.