ARBOREA Montafon ResortSt. Gallenkirch (Österreich)

Gesamtareal
Balkon Sicht
Chalet Wohnungen
Chalet Schlafzimmer
Amphitheater
Spa
Außenansicht Hotel
Mitmachküche
  • Initiierung
  • Konzept
  • Konkretisierung
  • Vermarktung
  • Realisierung

Die Idee

Gemeinsam mit der ARBOREA Hotels & Resorts GmbH wird in naturräumlicher Alleinlage am Sonnenhang ein einmaliges Projekt entwickelt. Umgeben von Bergen und Wäldern entsteht ein Resort für Wellness- und Sportliebhaber gleichermaßen. Getreu dem Motto "Experience. Together.", werden die Bedürfnisse einer neuen Urlaubergeneration beantwortet, für die neben der Nähe zur Natur auch gemeinsame Freizeitaktivitäten wichtige Bestandteile eines gelungenen Urlaubes darstellen. Die blueorange Development Partner GmbH bringt ihre Fachkompetenzen bei der Strukturierung der Projektinvestition ein.

Der Standort

Das Grundstück liegt inmitten der österreichischen Alpen im Skigebiet Silvretta Montafon und ermöglicht durch seine Hanglage eine freie Sicht auf die Vorarlberger Alpen. Die Nähe zum Ortskern St. Gallenkirch und zur Bergbahnstation Silvretta bietet sowohl (Winter-)Sportlern als auch Wanderern hervorragende Bedingungen. In der näheren Umgebung befindet sich eine Vielzahl kleinerer Ortschaften, die durch die gute Infrastruktur schnell zu erreichen sind. Die Kombination eines gut erschlossenen Standorts mit vielfältigen Urlaubsattraktionen und die Ursprünglichkeit der idyllischen Umgebung prägen dieses einzigartige Projekt.

Das Projekt

Das Projekt beinhaltet den Bau einer modernen Hotelanlage sowie drei hochwertiger Chalets. Auf einer Gesamtfläche von 18.600 m² und mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von ca. 46 Mio. Euro wird damit eines der größten Projekte der Region entwickelt. Durch großzügige Panoramascheiben, den teilweisen Einbau der Gebäude in den Hang und die Nutzung regionaltypischer Materialien passt sich die Anlage ihrer Umgebung an. Highlight für alle Gäste und Bewohner ist ein gläsernes Amphitheater mit eindrucksvollem Blick auf das Alpenpanorama. Die Zufahrt zum Grundstück erfolgt über eine eigene Straße und unterstreicht die Exklusivität des Projekts.